Männer 3 mit zerfahrenem Spiel in Eppingen

von (Kommentare: 0)

Am vergangenen Sonntagmittag traten die Männer 3 zum ersten Auswärtsspiel der Saison an, diesmal bei den Männern 2 des TB Richen. Auch hier bot sich ein ähnliches Bild wie bei den beiden Partien zu Hause: der Gegner trat sehr dezimiert an und musste zeitweise sogar den Keeper mit aufs Feld stellen. Und doch war man gewarnt, hatte Richen doch ihrerseits die beiden ersten Partien gewonnen gehabt und stand damit vor dem Spiel auf Platz 1 der Tabelle. Die SVler hingegen waren mit einer Niederlage und einem Sieg gestartet und wollten natürlich den zweiten Sieg folgen lassen.

War im letzten Spiel noch die Defensive nicht gut gestanden, so wurde nun in Eppingen Zement angerührt. Doch im Spiel nach vorne offenbarten sich dann die Probleme. Zu dicht auf der Abwehr, kein Druck, falsches Stoßen, gar kein Stoßen. Einer dieser Punkte, oder alle zusammen trafen auf 80% der SV-Angriffe zu. Dazu gesellten sich dann noch Abspielfehler en masse, speziell wenn man das Spiel schnell machen wollte. So war es kein Wunder, dass es mit einer 7:8 Führung in die Halbzeit ging. In der Kabine wurde natürlich der Angriff kritisiert und thematisiert, denn 7 Tore in 30 Minuten zu bekommen ist spitze, aber nur 8 zu schießen dann doch deutlich zu wenig.

Und so startete man dann in die zweite Halbzeit. Kaum hatte man sich jedoch in der 39. Minute eine 2-Tore Führung zum 12:14 herausgespielt, so war diese 6 Minuten später beim 14:14 wieder dahin. So plätscherte das Spiel erneut bis zur 55. Minute vor sich hin. Nach einem verwandelten 7-Meter Wurf stand es 16:17 für die Männer vom Heilbronner Leinbach. Doch dann flogen kurz hintereinander zwei Spieler des SV mit einer 2-Minuten Strafe vom Feld. So war man zwar ein Tor in Führung, jedoch mit zwei Mann weniger auf dem Feld. Hatte man jedoch die letzten Spiele sowohl in Über- als auch in Unterzahl nicht sehr gut gespielt, so wurde man dieses Mal eines besseren belehrt. Tatsächlich schafften es die SVler kein Tor mehr zu bekommen und im Gegenzug sogar noch durch zwei sehenswerte Tore von Omar Schabab (übrigens mit 8 Toren Mann des Spiels) mit 19:16 das Spiel für sich zu entscheiden. Unterm Strich bleibt ein Sieg gegen den Tabellenführer und der 2. Platz nach dem dritten Spiel.

Kommende Woche Sonntag, 13.10.19 um 15Uhr, spielt man zu Hause in der Leintalhalle Frankenbach gegen den TSV Willsbach 2. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung von der Tribüne!

(Andreas Häfner)

 

Für den SV Heilbronn spielten: 

Eric Hauser (Tor), Bastian Ehrle (3), Dominik Fundus (3), Paul Schirmer, Sebastian Rimner (2), Patrick Finger, Omar SHBB (8), Andreas Häfner, Raham Naderi (1), Michael Schöllmann, Noah Schmidt, Sebastian Aatz (1), Philipp Heinrich, Candy Lamminger (1).

Bank: Benjamin Bernauer

Zurück