Männer 1 gewinnen einen spannenden Krimi gegen die HA Neckarelz

von (Kommentare: 0)

Nachdem am 12. Oktober aufgrund eines technischen Defekts das Spiel in der Halbzeit abgebrochen werden musste, empfing der SV erneut die Männer aus Neckarelz am vergangenen Dienstagabend in der Leintalhalle. Wie auch im ersten Spiel, das mit einer Führung für die Heilbronner vorzeitig beendet wurde, wollten sie beweisen, dass sie den Landesligaabsteigern immer noch Paroli bieten können, was auch gelang. Nach 60 hart umkämpften Minuten mussten sich die Gäste geschlagen geben. Die Männer vom Leinbach hingegen ließen sich vor einer vollen Tribüne, die an einen Samstagabend erinnerte, für ihren 32:24-Sieg feiern.

Zu Beginn des Spiels erwischten allerdings die Männer des HA Neckarelz den besseren Start und brachten das Spiel mit einem 3-Tore-Lauf ins Rollen. Erst in der sechsten Minute gelang dem SV durch Matthias Ohr der erste Treffer. Immer wieder versuchten die Gastgeber an die Neckarelz ‘er heranzukommen, diese zogen jedoch weiterhin davon. In der 15. Minute gelang Serkan Vurmaz letztlich der Anschlusstreffer zum Stand von 6:7, worauf der Trainer der Gäste seine Mannschaft zu sich an die Bank rief. Die Mannschaft des SV Heilbronn ließ sich davon aber nicht beirren und so schaffte man es fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff zum 10:10 durch Kenan Filp auszugleichen. Leider zeigten die SV´ler in den letzten Minuten der ersten Hälfte nicht ihre gewohnte Leistung. Durch eigene Fehler gab man den Ball viel zu schnell an die Gäste ab und so verschwanden beide Mannschaften bei einem Stand von 12:14 in den Kabinen zur Halbzeitansprache.

Nach der Pause stand das Team von Steffen Laux wie ausgewechselt auf der Platte. Bereits in der zweiten Minute nach dem Wiederanpfiff schoss Phillip Brodmann das Anschlusstor zum 14:15, worauf Marco Künzel den Ausgleich erzielte und Serkan Vurmaz mit zwei weiteren Treffern den SV das erste Mal in der Partie in Führung brachte. Dass die Heilbronner inzwischen im Spiel angekommen sind, merkte auch die Bank des HA Neckarelz und zog ihre zweite Auszeit. Nun versuchten die Gäste das Spiel noch zu ihren Gunsten zu drehen und durch Leichtsinnsfehler der Gastgeber schafften sie es auch bis zur 42. Minute dran zu bleiben. Der Versuch blieb aber erfolglos und die Heilbronner gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand. Mit einer besseren Teamleistung in der Abwehr, überlegteren Aktionen im Angriff und die am Ende aufkommenden Paraden von Patrick Schropp im Tor führten dazu, dass die SV´ler nichts mehr anbrennen ließen und den Krimi schlussendlich mit einem 32:24-Sieg gegen die Gäste aus Neckarelz für sich entscheiden konnten.

Ein großer Dank geht an die Fans, die trotz eines Dienstagabends für eine Hammerstimmung in der Leintalhalle sorgten. Allerdings hat die Mannschaft nur eine kurze Erholungsphase, denn am kommenden Samstag erwarten sie die Mannschaft des SV Obrigheim in der Mörikehalle. Auch hier würde man sich über die laute Unterstützung der Fans freuen.

(Enny Bayer)

 

Für den SV Heilbronn spielten:

Patrick Schropp (Tor), Leo Benz (Tor), Phillip Brodmann (3), Kenan Filp (5), Maximilian Wiesinger, Yannick Volz (3), Valentin Russ, Andreas Unser (1), Christopher Schmidt (2), Tobias Bürgel (2), Matthias Ohr (3), Serkan Vurmaz (11/2) und Marco Künzel (2).

Zurück