Frauen 1 verlieren in Lauffen das Spiel um die Meisterschaft

von (Kommentare: 0)

Vergangenen Samstag kam es in Lauffen zum absoluten Showdown gegen den Tabellenführer, welcher sich mit einem Sieg vorzeitig die Meisterschaft in der Bezirksliga sichern konnte. Nur ein Sieg in diesem und auch im letzten Saisonspiel hätte die Tabelleneroberung des SV bedeutet. Da das Hinspiel denkbar knapp ausging, konnte man sich also auf einen großen Kampf einstellen…

Leider begann das Spiel aber seitens des SV nicht so wie geplant und die Heimmannschaft ging schnell mit 4:0 in Führung, was das Trainergespann schon nach 7 Minuten zur ersten Auszeit zwang. Anschließend kamen die Gäste besser ins Spiel, holten Tor um Tor auf, glichen in der 12.Minute zum 4:4 aus und gingen sogar mit einem Tor in Führung. Doch anstatt diese auszubauen, scheiterte man zunehmend an der Lauffener Torhüterin und kassierte im Gegenzug einfache Tore zum erneuten Rückstand von 9:5. Die Aufholjagd begann von Neuem… Die SV´lerinnen versuchten dran zu bleiben und sich nicht noch weiter abschütteln zu lassen. Mit 4 Toren in Folge kämpften sie sich sogar wieder ran und gingen beim Stand von 13:11 in die Halbzeitpause.

Zurück auf dem Feld musste man in Unterzahl 3 weitere Tore hinnehmen, ehe man wieder in Gleichzahl das Spiel gewohnt aufbauen und ein eigenes Tor verbuchen konnte. Im Angriff spielte man sich nun vermehrt klare Chancen raus, scheiterte aber von allen Positionen an der HSG-Schlussfrau. In der Abwehr agierte man gut und ließ über den Rückraum und den Kreis fast nichts zu. Allerdings nutzten die gegnerischen Außenspieler auf beiden Seiten ihre Chancen und brachten ihr Team in der 40.Minute mit 7 Toren in Führung. Die SV-Damen sträubten sich zwar mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, kamen dem Tabellenführer aber nicht mehr gefährlich nahe, wodurch das entscheidende Spiel um die Meisterschaft leider mit 29:23 verloren ging.

Abschließend lässt sich sagen, dass man spielerisch mit der HSG Lauffen/Neipperg durchaus auf Augenhöhe war, aber leider die Chancen nicht so souverän nutzte.

Auf diesem Weg herzlichen Glückwunsch an die HSG Lauffen/Neipperg zur Meisterschaft und ein Dankeschön für ein Spiel der Extraklasse vor einem großartigen Publikum mit ca. „500“ Zuschauern. Vor allem möchte sich die Mannschaft bei den zahlreich erschienenen SV-Fans bedanken, die das Team 60 Minuten lang lautstark anfeuerten. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG !!!

Die Bilder vom Spiel gibt es übrigens hier !

Zum letzten Spieltag am kommenden Samstag haben unsere Frauen die SG Böckingen/Leingarten zu Gast. Mit einem Sieg kann man die gute Saison zumindest noch mit der verdienten Vizemeisterschaft abschließen. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Frankenbacher Leintalhalle. Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.

(V.Lardani)

 

Für den SV spielten:

Ricarda Gehlhaar (Tor), Lisa Riek, Carolin Weber (6), Nadine Lippman (3/3), Carolin Bozic, Tina Schmitt (1), Melina Eschle (1), Gina Biliens, Lena Feeser (1), Victoria Lardani, Jannika Giese (5), Stefanie Sommerfeld, Nadine Maier (3/1), Dominique Wittek (3), Lisa Krockenberger (ne), Lara Wörz (ne).

Zurück