Frauen 1 revanchieren sich für Hinspielpleite und gewinnen gegen Bad Wimpfen souverän mit 36:16

von (Kommentare: 0)

Am vergangenen Samstag hatten die Heilbronner Damen mit der HSG Bad Wimpfen/Biberach einen Gegner zu Gast, mit dem sie noch eine Rechnung offen hatten. Das Hinspiel in Bad Wimpfen war eine bittere Pille für die Heilbronnerinnen, denn durch diese Niederlage vermasselte man sich selbst eine gute Position um den Aufstieg in die Landesliga. Es war klar, dass man in Heilbronn die Punkte nicht herschenken würde und dass man den Gegner deutlich in seine Schranken weißen möchte. 

Die ersten sieben Minuten waren etwas hektisch und unkonzentriert, man ließ Chancen liegen und machte leichtsinnige Fehler. Glücklicherweise konnten die Gegner aus Wimpfen das nicht ausnutzen und so stand es in der 8.Minute 3:3. Danach kam der Motor der Heilbronnerinnen so richtig ins Laufen und man setzte sich Tor für Tor vom Gegner ab. Immer wieder schafften sie es durch eine solide Abwehrleistung Gegenstöße zu laufen und einfach Tore zu erzielen. Zur Halbzeit ging es dann mit einer komfortablen 9-Tore-Führung in die Kabine. 

Nach der Halbzeitpause wollten die Damen aus Heilbronn vor allem eins: konzentriert weiterspielen und den Vorsprung ausbauen. Man erinnerte sich nur ungern an Spiele wie gegen Taubertal, wo man eine komfortable Führung leichtsinnig aus den Händen gab. Doch bei diesem Heimspiel sollte nichts mehr anbrennen. Die Heilbronner Damen bauten ihre Führung stetig aus und konnten sich immer weiter von Wimpfen absetzen. Am Ende gewann man souverän mit 20 Toren Unterschied und unterstrich damit seine Position in der Tabelle.  

Der Dank der Mannschaft geht an die Fans, die in der Halle die Trommeln geschwungen haben. Am 16.03.2019 geht es dann weiter und ein weiteres Auswärtsspiel steht an, dieses Mal gegen die HSG Kochertürn/Stein 2. Anpfiff ist um 18 Uhr in Neuenstadt.  

(T. Schmitt)

 

Die Bilder vom Spiel gibt es übrigens hier !

 

Für den SV spielten:

Enny Bayer, Lisa Krockenberger (beide Tor), Nadine Lippman (12/3), Carolin Bozic (6), Tina Schmitt (2), Nadine Maier (4), Gina Bilienis, Sarah Ochs, Jannika Giese (10/1), Victoria Lardani (1), Stefanie Sommerfeld, Claudia Fromm (1).

Zurück