Frauen 1 gewinnen gegen Buchen mit 25:16

von (Kommentare: 0)

Am Samstagabend spielten die Heilbronner Damen zur Primetime vor heimischem Publikum gegen den TSV Buchen. Bisher hatten die Heilbronnerinnen noch kein Heimspiel verloren und wollten auch im vorletzten Heimspiel der laufenden Saison keine Punkte verschenken. Dass man mit dem TSV Buchen auf keinen einfachen Gegner traf, war allen klar. Nach einem spielfreien Wochenende und dem davor erlangten Auswärtssieg in Kochertürn, waren die Heilbronner Damen motiviert und angriffslustig.  

Auch wenn die Gäste aus Buchen das erste Tor der Partie erzielten, kamen die SV Damen gut ins Spiel und konnten sich schon nach 13 Minuten deutlich mit 7:2 vom Gegner absetzen. Doch plötzlich kam ein Bruch im Spiel. Man war im Angriff inkonsequent und spielte ohne Druck. In der Abwehr zeigte man nicht das gewohnte Bollwerk und so kamen die Damen aus Buchen immer näher an die Heilbronnerinnen ran. In der 20. Minute zogen das Trainerteam Thulke/Schuch die Time-out-Karte, um dem Negativtrend entgegenzuwirken. Auch wenn man sich nicht mehr deutlich vom Gegner absetze, so konnte man zumindest mit einer 2 Tore Führung in die Halbzeitpause gehen. 

In der Kabine erkannte man schnell die Fehler und wusste was in der zweiten Halbzeit zu tun war. Es war allen klar, dass die Spielweise der Gegner nicht sanfter werden würde und man einiges an Gegenwehr bieten müsste, um als deutlicher Sieger vom Platz zu gehen.   

Nach dem Anpfiff schafften die Heilbronnerinnen es immer wieder durch eine gute Abwehrleistung Kontertore gegen Buchen zu erzielen. Dadurch hatte man sich dann in der 49. Minuten schon 21:12 vom Gegner abgesetzt. Auch in den letzten zehn Spielminuten verloren die SV-Damen nicht den roten Faden und schafften es auch gegen den TSV Buchen deutlich zu gewinnen. 

Die Bilder vom Spiel gibt es hier !

In der kommenden Woche spielen die Damen auswärts. In Lauffen findet um 19 Uhr das Top-Spiel der Saison statt. Das vorletzte Spiel beim Tabellenführer verspricht jetzt schon viel Spannung. Bei einem Sieg wären die Heilbronnerinnen der Landesliga zum Greifen nahe. Über zahlreiche Unterstützung von der Tribüne würden sich die Spielerinnen sehr freuen. 

(T. Schmitt)

 

Für den SV spielten:

Enny Bayer, Ricarda Gehlhaar (beide Tor), Lisa Riek, Nadine Lippman (7/3), Tina Schmitt (3), Melina Eschle (4), Gina Bilienis (1), Lena Feeser, Jannika Giese (6), Carolin Bozic (2), Victoria Lardani (1), Stefanie Sommerfeld (1) Claudia Fromm, Franziska Kühner.

Zurück