Deutlicher Heimsieg der Frauen 1 zum Saisonabschluss sichert die Vizemeisterschaft

von (Kommentare: 0)

Am Samstagabend spielten die Heilbronner Damen zum letzten Mal in dieser Saison vor heimischem Publikum. Gegner war die SG Böckingen-Leingarten. Bisher hatten die Heilbronnerinnen noch kein Heimspiel verloren und wollten auch zum Abschluss eine weiße Weste behalten. Mit der SG Böckingen-Leingarten traf man auf das Schlusslicht der Bezirksliga, doch das Spiel durfte trotzdem nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Dennoch waren die Heilbronner Damen motiviert dieses Spiel zu gewinnen, um vor allem die Niederlage in Lauffen vergessen zu machen. 

Die SV Damen kamen gut ins Spiel und konnten sich schon nach 14 Minuten deutlich mit 10:4 vom Gegner absetzen. Immer wieder schaffte man es durch eine gute Abwehrleistung schnelle Kontertore zu erzielen. Es war deutlich zu erkennen, dass der SV die bessere Mannschaft war und so war es nicht verwunderlich, dass die Gäste es nicht schafften den Vorsprung aufzuholen. Auch wenn die erste Halbzeit mehr als positiv verlief und man sich mit einer 7-Tore-Führung in die Halbzeit verabschiedete, gab es doch noch einen Punkt, den man verbessern konnte: die Chancenverwertung. Immer wieder wurden Chancen liegen gelassen und man konnte sich nicht noch weiter vom Gegner absetzen.

In der Halbzeitpause war die Stimmung gelockert, doch man wollte sich nicht zu früh freuen. Es galt auch die zweite Halbzeit konzentriert zu spielen. Nach dem Wiederanpfiff spielten die Heilbronnerinnen weiterhin ihren Rhythmus. Man wollte sich noch deutlicher vom Gegner absetzen. Dies gelang phasenweise sehr gut. In der 48. Minute führte man dann deutlich mit 32:18 und jeder wusste, dass dies ein weiterer Heimsieg der Heilbronner Damen sein wird. 

Die Bilder vom Spiel gibt es übrigens hier!

Nach dem Spiel bedankten sich die Damen beim Trainerteam (Daniela Thulke, Jasmin Wörz und Melli Schuch) für ihren Einsatz und die Unterstützung in der Saison. Ohne Nachzudenken haben die drei sich zu einem Trainerteam geformt und die Mannschaft fast zum Titel geführt. 

Auf diesem Weg möchte man sich noch bei weiteren wichtigen Personen bedanken: Bei Frau Schramm, die sowohl bei Heim- als auch bei Auswärtsspielen am Schiedsgericht agierte, bei Herr Lardani, der diese tolle Saison auf vielen schönen Bildern festhielt, und natürlich bei den FANS, die auf der Tribüne immer wieder für Stimmung gesorgt haben! Danke dafür! 

Jetzt geht es in die wohlverdiente Pause, bevor dann die Vorbereitung für die kommende Saison unter einem neuen Trainer weitergeht. 

(T. Schmitt)

 

Für den SV spielten:

Lisa Krockenberger, Ricarda Gehlhaar (beide Tor), Lisa Riek, Nadine Lippman (5), Tina Schmitt (5), Melina Eschle (6/1), Gina Bilienis (1), Lena Feeser (2), Jannika Giese (11/1), Carolin Bozic (2), Victoria Lardani, Franziska Kühner (1), Dominique Wittek (1), Michelle Lierenz (1).

Zurück