News

Männer 1 starten mit einem Sieg gegen Flein in die Rückrunde

von (Kommentare: 0)

Am vergangenen Sonntag begann die Rückrunde der ersten Herrenmannschaft vom SV Heilbronn am Leinbach. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge wollte man auch das nächste Spiel und damit den Rückrundenstart positiv gestalten. Hierzu war man zu Gast bei der Reserve des TV Flein.

Der SV Heilbronn legte mit zwei Toren vor und der Gastgeber zog zugleich nach, bis dieser in der 10. Minute die Führung übernahm.

Ungefährdeter Sieg der Männer 2 in Crailsheim

von (Kommentare: 0)

Am vergangenen Sonntag fuhr man zur besten Uhrzeit und bei Schneewetter ins 1h entfernte Crailsheim. Nach der letzten unnötigen Niederlage gegen Heuchelberg wollte man nun zeigen, dass man zum Ende der Hinrunde immer noch Spiele gewinnen kann. Das Spiel begann auf Augenhöhe, wobei sich der Gastgeber nach 3min auf 3:1 absetzen konnte. Die Führung wechselte jedoch 4min später und der SV war mit 5:6 in Front.

Männliches D-Jugend Lazarett chancenlos beim Tabellenführer

von (Kommentare: 0)

Mit 8 Feldspielern, davon 2 Torhüter, machte man sich auf die Reise zur Begegnung beim ungeschlagenen Tabellenführer in Oedheim. Um wenigstens eine Wechselmöglichkeit zu haben, müssten beide Torhüter diesmal auch als Feldspieler aushelfen.

Man wusste genau, dass man eigentlich keine Chance hatte, aber man wollte so lange wie möglich die Begegnung offen gestalten. Dies gelang uns in den ersten 12 Spielminuten sehr gut, danach ließen die Kräfte nach und uns unterliefen zu viele technische Fehler, die von den JSG Spielern konsequent ausgenutzt wurden.

 

Männliche B-Jugend trotz knapper Niederlage mit tollem Kampf 

von (Kommentare: 0)

Nach 4 Wochen ohne Meisterschaftsspiel traf die männliche B-Jugend am vergangenen Sonntag in Leingarten auf die starke SG Heuchelberg, gegen die man im Hinspiel nach einer guten Leistung knapp als Sieger vom Platz gehen konnte. Dieses Mal waren die Voraussetzungen aber denkbar ungünstig, so trat man leider nur mit 6 Feldspieler und 2 Torhüter an, wodurch sich nur im Tor Wechselmöglichkeiten ergaben. Verzichten musste man auf Luke Issig, Jannick Ohr und Niklas Wacker, glücklicherweise konnte man auf Lars Haiber und Julius Faller aus der C-Jugend zurückgreifen, ansonsten hätte man nicht mal eine spielfähige Mannschaft stellen können.

Ohne irgendeinen Druck konnten die Jungs daher befreit aufspielen, jedoch gelangen in den ersten Minuten nur wenige erfolgsversprechende Angriffsaktionen, die zu oft zur Beute des guten gegnerischen Torhüters wurden.