News

Verdrehtes Déja-Vu - Männer 2 diesmal mit einer ordentlichen zweiten Halbzeit

von (Kommentare: 0)

Nachdem man in der Vergangenheit viele Spiele meist mit einer starken ersten, aber einer desolatenzweiten Halbzeit der Männer vom SV Heilbronn gesehen hatte, wollte man diesmal beim Tabellenvorletzten Bad Rappenau solider auftreten. Mit einem Sieg würde man den Anschluss an die oberen Tabellenplätze halten können.

Doch wie so oft in den letzten Spielen kam wieder einmal alles anders. Beide Mannschaften starteten sehr fahrig in die Partie. Trotz Anfeuerung von der Bank und den zahlreich mitgereisten Fans (ein Dank an dieser Stelle!) stand man sehr emotionslos und ohne echte Kommunikation in der Abwehr. Im Angriff wurde ein ums andere Mal überhastet abgeschlossen.

Frauen 1 erkämpfen in Tauberbischofsheim ein Unentschieden

von (Kommentare: 0)

Die Rückrunde begann für die Heilbronner Damen mit einem schwierigen Auswärtsspiel in Tauberbischofsheim. Mit der HSG Taubertal traf man auf einen Gegner, den man nicht unterschätzen durfte. Vor allem bei Heimspielen konnten diese Favoriten wie die SG Degmarn/Oedheim schlagen. So fuhr man motiviert, aber auch mit dem nötigen Respekt, nach Tauberbischofsheim.

Das Spiel begann temporeich und so schafften es die Heilbronner Damen schon sich nach 8 Minuten 9:1 vom Gegner abzusetzen. Die Führung war komfortabel, man hatte das Spiel im Griff. Doch dann kam ein Einbruch...

Männliche D-Jugend im neuen Jahr weiter sieglos

von (Kommentare: 0)

Trotz der Auftaktniederlage im Jahr 2019 gegen die HSG Hohenlohe fuhr man selbstbewusst nach Horkheim, um den ersten Sieg im neuen Jahr einzufahren. 

Traditionell brauchte man immer 10 Spielminuten, um ins Spiel zu finden. So auch in Horkheim, wo man zu Beginn wieder mit 3 Toren in Rückstand lag. Im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte konnte man Tor um Tor aufholen und unserseits nach 16 Spielminuten mit 11:10 Toren in Führung gehen.

B-Jugend Mädels starten mit unerwartetem Ergebnis ins neue Jahr

von (Kommentare: 0)

Die weibliche B-Jugend des SV Heilbronn musste am Sonntag gegen den schon bekannten Gegner HC Oppenweiler/Backnang ran. Das Hinspiel entschieden die Oppenweiler mit 11 Toren Unterschied für sich. Dementsprechend hätte keiner mit so einem klasse Ende für die Mädels des SV gerechnet, da man immer noch verletzungsbedingt auf Nadine Maier verzichten musste und auch Jasmin Jakob dieses Mal nicht mit dabei war!

Das Spiel begann ganz und gar nicht gut für die SV-Mädels. Schnell setzten sich die Gegner mit 0:3 ab und konnten ihre Führung bis zur 21. Minute bis auf 7:15 erhöhen. Doch die SV-Mädels gaben nicht auf, konnten mit einem 3-Tore-Lauf auf 10:15 verkürzen und verabschiedeten sich mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.