News

Männer 1 verlieren zum Rundenauftakt ihr erstes Heimspiel gegen den TSV Bönnigheim mit 19:26

von (Kommentare: 0)

Am Samstagabend war zum Rundenauftakt in der Römerhalle der TSV Bönnigheim zu Gast, der sich wie der SV Heilbronn in dieser Runde viel vorgenommen hat.

Das SV-Team legte gleich gut los und durch eine stabile Abwehrleistung sowie sehr schön vorgetragene Angriffe konnte eine 6:2 Führung bis zur 13 Minute herausgespielt werden. Die Gäste aus Bönnigheim fanden sehr schwer ins Spiel und erzielten Ihre Treffer nur durch Ballverluste und unnötige Passfehler der Heilbronner.

Antenne 1 Dream-Team

von (Kommentare: 0)

Den Zuschlag für die Aktion Dream-Team von antenne 1 bekam die Handballabteilung des SV Heilbronn am Leinbach kurz vor den Sommerferien. Bei dieser Aktion bekommt der Bewerber eine Teamaufgabe gestellt, diese ist bis dahin geheim, wird erst an diesem Morgen gelüftet und muss dann innerhalb der vorgegebenen Zeit gelöst werden. Und am 13.09.15 war es dann soweit. Das antenne 1-Team war in der Römerhalle zu Gast und übergab die Aufgabe an die Handballabteilung des SV Heilbronn am Leinbach.

Männer 1 gewinnen im Bezirkspokal in Neckarsulm mit 31:38

von (Kommentare: 0)

Die erste Männermannschaft des SV Heilbronn startet als Titelverteidiger in die neue Runde vom Bezirkspokal 15/16 und musste gleich beim ersten Spiel in der Ballei in Neckarsulm gegen die dritte Männermannschaft, welche in der Bezirksklasse tätig ist, antreten.

Das SV Team ging zwar als hoher Favorit in dieses Spiel, musste aber im Vorfeld wegen Hochzeit und Urlaub auf 8 Spieler verzichten. Um überhaupt spielfähig antreten zu können, haben Jonas Pfauser, Oli Binder sowie Marco Schnurbusch aus der zweiten bzw. aus der dritten Mannschaft ausgeholfen.

Männer 1 verlieren im HVW-Pokal gegen Neckarsulm mit 23:32

von (Kommentare: 0)

In der ersten Runde des HVW-Pokals zu ungewohnt früher Zeit empfingen die Männer des SV Heilbronn a. L. die Württembergligatruppe der Neckarsulmer Sportunion am Sonntag um 13.00 Uhr. Für den SV galt es, sich so teuer wie möglich zu verkaufen und es dem klassenhöheren Gegner so schwer wie möglich zu machen. Der SV Heilbronn startete mit einer aggressiven und offensiven Abwehr und konnte sich in den ersten 15 Minuten einen Vorsprung herausspielen.