Männliche C-Jugend gewinnt in Pfedelbach mit 23:32

von V. Lardani 0 Kommentare

Ein Spiel nicht auf höchstem Niveau, dafür körperlich intensiv geführt konnten die Zuschauer am Samstag in Pfedelbach erleben. Von Beginn an konnten wir uns eine sichere Führung herausspielen, dabei gelang es immer wieder, mit schnellen Pässen auf Linksaußen eine Lücke zu finden, da die HSG in der Mitte die Räume eng machte. Zwar war die Spielweise des Gegners ausrechenbar, aber doch sehr unangenehm für unsere Abwehr, da die Hohenloher alles versuchten und nie aufgaben. Jede Unkonzentriertheit wurde bestraft und so fühlte sich das 17:11 zur Halbzeit eher mühevoll an.

Apropos Strafen: Leider holten wir uns in der 2. Hälfte einige sehr unnötige Zeitstrafen ab bei nachlässigen Abwehraktionen und schwächten uns damit mehrfach, das lässt sich auch cleverer verteidigen. Erfreulicherweise ließen sich die Jungs nicht aus dem Konzept bringen und spielten den Ball weiter flott nach vorne, was dann zum Erfolg führte. Auch wenn nicht jeder eroberte Ball seinen Empfänger fand, wurde doch immer wieder der freie Mitspieler gesucht, so dass unsere Torschützen breit gestreut waren.

Ohne Pause geht es dem Ende der Hallenrunde entgegen, am Mittwochabend kommt es um 18.45 Uhr zum verlegten Spiel gegen Flein-Horkheim 2 und ganz besonders freuen wir uns auf das Spiel gegen den Tabellenführer SG Schozach-Bottwartal, das am Sonntag um 14.30 Uhr in der Römerhalle stattfindet.

(Ralf Pauser)

Für den SV Heilbronn spielten:

Noah Zisch und Felix Brodmann im Tor, Len Bauer (6 Tore), Niklas Wacker, Paul Köster (1), Julius Faller, Silas Bühler (3), Lucas Gross, Tim Thulke (8), Jannick Ohr (7), Hannes Löw (4), Lars Haiber (1), Marcel Drauz (2).

Zurück