Männliche C-Jugend gewinnt gegen Mosbach mit 34:22

von V. Lardani 0 Kommentare mC-Jgd

Nach der ärgerlichen Niederlage gegen Buchen also nun der nächste badische Vertreter aus Mosbach, gegen den es im Hinspiel nach großen Abwehrproblemen zu einem Unentschieden reichte. Wieder einmal ein Fall von richtiger Einstellung auf einen Gegner, der nicht unterschätzt werden durfte. Trotz krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle war klar, dass mit hohem Spieltempo ständig Druck ausgeübt werden musste, damit sich Mosbach in der Abwehr gar nicht erst orientieren konnte. Diese Marschroute konnte immer wieder umgesetzt werden und so ergab sich eine Vielzahl von Chancen. Aber das alte Lied -, von denen viele fahrlässig vergeben wurden. So blieb es in den ersten 25 Minuten ein zähes Ringen, da Mosbachs überragender Spieler – im wahrsten Sinn des Wortes vor allem körperlich – seine Möglichkeiten konsequent nutzte. Halbzeitstand 14:10.

Nach dem Wechsel gelangen endlich vermehrt Zuspiele zu besser postierten Mitspielern, die dann auch besser verwertet wurden. Schnell war beim 22:14 ein deutlicher Vorsprung herausgespielt. Erfreulich war, dass keiner nachließ und Mosbach durch gute Abwehrarbeit immer wieder zu Fehlern gezwungen wurde. Wonach es anfangs nicht unbedingt aussah, es kam noch zu einem deutlichen Sieg, der so auch verdient war. Leider muss zum wiederholten Mal kritisch gesagt werden, dass die miese Wurfquote das Spiel unnötig lange spannend gehalten hat, gegen bessere Mannschaften geht dann der Schuss womöglich nach hinten los.

(Ralf Pfauser)

Für den SV spielten:

Noah Zisch und Felix Brodmann im Tor, Len Bauer (10 Tore), Niklas Wacker (1), Paul Köster, Silas Bühler (4), Tim Thulke (9), Lukas Gross (1), Jannick Ohr (6), Marcel Drauz, Lars Haiber (3).

Zurück