Frauen 1 gewinnen in Nordheim mit 28:30

von V. Lardani 0 Kommentare

Ohne die Hilfe ihrer gut integrierten Jugendspielerinnen fuhren die Damen 1 des SV Heilbronn am Leinbach nach Nordheim. Das Hinspiel konnte mit zehn Toren recht einfach gewonnen werden. Doch, dass dies nicht nochmal so einfach werden würde, war allen Heilbronnerinnen klar.

Zunächst erwischten die Gäste einen guten Start in die Partie. Sie gingen mit 1:4 in Führung. Bis zur 12. Minute konnte man die Führung auch gut behaupten. Dann schienen sich die Gastgeberinnen auf die Leinbach-Damen eingestellt zu haben. Die Abwehr der Nordheimerinnen stand nun kompakter und ihr Angriffsspiel funktionierte nun besser. Was leider auf Seiten der Heilbronnerinnen zu einigen Gegentoren führte. Die Rückraumwerferin und die Kreisspielerin konnten nur noch schwer in den Griff bekommen werden. So lag man plötzlich mit drei Toren zurück. Doch der Kampfgeist war da. Die SV-lerinnen schafften beim 14:14 wieder den Ausgleich. Doch immer wieder konnten sich die Nordheimerinnen mit einem Tor absetzen. So ging man mit einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause.

Zurück auf dem Feld dasselbe Spiel. Man glich immer wieder aus, doch Nordheim konnte zu oft das Führungstor erzielen. In der 38. Minute übernahmen dann erstmals wieder die Heilbronnerinnen die Führung. Doch immer wieder der Ausgleich und zwischenzeitlich auch die erneute Führung der Gastgeberinnen. In den letzten zehn Minuten konnten die Heilbronnerinnen dann endlich mit zwei Toren in Führung gehen. Nun war der Bann gebrochen. Den Ausgleich schafften die Nordheimerinnen nicht mehr und so holten sich die SV’lerinnen mit großem Kampfgeist die wichtigen zwei Punkte im Verfolgerduell.

Für den SV spielten:  
Karoline Henrich (TW), Ricarda Gehlhaar (TW), Verena Vogel (2/1), Ramona Menn (7), Nathalie Vogt (9/5), Victoria Lardani (2), Julia Gmelin (5), Dominique Schramm (3), Christina Kissel (1), Stefanie Sommerfeld, Carolin Bozic (1).

Zurück